Craniosacrale Osteopathie bei Erwachsenen

Bewährte Indikationen für die Craniosacrale Osteopathie bei Jugendlichen und Erwachsenen

  • Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne
  • Kiefergelenksproblemen, nach Kieferchirurgischen und -orthopädischen Eingriffen
  • Zahn- und Kieferregulationen als begleitende, unterstützende Maßnahme
  • Tinnitus oder akuter Hörsturz
  • Nach sportlicher Überlastung
  • Schlafproblemen
  • Erschöpfung nach beruflicher oder familiärer Belastung (Burnout)
  • Psychosomatischen Beschwerden und Depressionen
  • Unfallbedingte Problemen (Stürze, Schleudertrauma, Gehirnerschütterung, SHT,..)
  • Unterstützung bei neurologischen Erkrankungen (Facialisparese, Trigeminusneuralgien, MS, Parkinson..)

Während der Schwangerschaft

  •  Morgenübelkeit, Rücken-, Becken- und Hüftschmerzen, Schlafschwierigkeiten, Abgeschlagenheit und Energielosigkeit, Emotionales Ungleichgewicht…
© KK/Kong

Nach der Geburt

  • nach emotional oder körperlich belastender Schwangerschaft oder Geburt,  Kaiserschnitt, Dammverletzungen, Schmerzen im Beckenbereich, Rücken oder Nacken,…

… sowie als stabilisierende, ausgleichende und erholsame Maßnahme in jeglichen Lebensbereichen!